Unser Antiquitätenhandel und Antiquariat besteht unter dem Namen ANTIQUITÄTEN am SCHWANENWALL seit 1987 im Zentrum von Dortmund. Das Vertrauen unserer Kunden hat dies also seit einem Vierteljahrhundert bereits ermöglicht. Unser Geschäft ist auch kein kleines Ankaufslager für Internet-Geschäfte, sondern eine große, sehenswerte Antiquitäten-Ausstellung mit wechselndem Angebot. Sie finden bei uns neben Biedermeier-Möbeln aus WIEN und Deutschland eine Vielzahl von Gemälden und Kunstgegenständen verschiedener Sammelgebiete.

Sie sind auf unserer Informationsseite für den ANKAUF VON ANTIQUITÄTEN, GEMÄLDEN, alten BÜCHERN und Haushaltsauflösungen - wir freuen uns jederzeit über Ihr Angebot, gerne FOTOSENDUNGEN per E-Mail.
Haushaltsauflösungen kosten Geld - verkaufen Sie lieber und verdienen Geld!
Immobilien-Service: bei attraktivem, umfangreichen Angebot evtl. die kostenfreie Übernahme der kompletten, besenreinen Hausauflösung inkl. Entsorgung.

Besichtigung und Bewertung Ihres Angebots, sowie mein Besuch bei Ihnen in DORTMUND, BOCHUM, ESSEN, DÜSSELDORF, DUISBURG, KÖLN, MÜNSTER oder auch überregional in FRANKFURT, MÜNCHEN oder HAMBURG sind für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich. Weitere Anfahrten allerdings nur bei größerem Angebots-Umfang (Haushaltsauflösung oder Villenauflösung mit vielen antiquarischen Objekten) oder unserem besonderen Sammlerinteresse - z.B. höherwertigen Gemälden nach Fotosendung und tel. Vereinbarung.
Telefon: 02 31 - 52 25 75 oder 01 72 - 93 72 807


Ich interessiere mich für gute, moderne Kunstbücher, sehr alte Bücher, alte Gemälde und Möbel, auch mal englische oder italienische jüngere Stilmöbel, Designmöbel der 60er Jahre, altes Porzellan aus Meissen oder China, Silber, alte Teppiche, Graphik und auch moderne Kunst.
Und natürlich für alte Kisten und Kartons mit div. Sammelsurien! Auch wenn der wahre Schatz meist nur im Auge des Betrachters liegt!


Kunstgeschichte
Geisteswissenschaften
dekorative Graphik
Stadtansichten


PS: ein offenes Wort:
"zahle Höchstpreise" usw., -alles meist Internet-Unsinn, denn als Antiquitätenhändler muss ich die erworbenen Dinge auch weiterverkaufen können, einlagern, restaurieren, annoncieren, evtl. ins Ausland bringen etc., d.h. bei den Ankaufskosten bleibt es längst nicht.
Jeder muss und wird sich um einen günstigen Einkauf bemühen. In Deutschland liegen Antiquitäten auch schon bekanntermaßen lange nicht mehr so im - eher modernen - Trend der Nachkommen.
Aber so werden bei günstiger Ankaufsmöglichkeit die Dinge gerettet und der Nachwelt erhalten. Oft das wesentliche Interesse von älteren Sammlern.

Zwischen einer unrestaurierten Kommode vom Dachboden und einer handpolierten Biedermeier-Kommode im Geschäft liegen zu Recht Welten, so viel Aufwand muss man meist als Antiquitätenhändler noch zusätzlich erbringen.
Auch Gemälde müssen oft restauriert werden und später am richtigen Ort angeboten werden, in der Regel mit reichlich Kosten verbunden. Zwischen Ankauf und Verkauf vergeht in der Regel viel Zeit.
Vertrauen Sie einem langjährigen, echten Antiquitätenhandel - ich freue mich aber über jedes vernünftige Angebot und seien Sie sicher, schöne und besondere Dinge haben auch immer ihren Preis. Wenn Sie möchten, dass es so schöne und ungewöhnliche Läden auch in Zukunft noch im Stadtbild gibt - rufen Sie uns an!
www.antik-wien.de
Mit freundlichem Gruß,
Ihr Antiquitätenhandel M.E.Teumer